Geothermie in Palling

Sie sind hier

Blick vom Kalvarienberg auf Palling
Projekt Status: 
in Planung
Anzahl der Bohrungen: 
4 (geplant)
Nutzungsart: 
gekoppelte Wärme- und Stromerzeugung
Temperatur in °C: 
ca. 122 (erwartet)
Förderrate in L/s: 
ca. 150 (pro Bohrung erwartet)
Mineralisation in g/L: 
< 1
Zielnutzhorizont: 
Oberjura
Installierte thermische Leistung in MW: 
100 (geplant)
Installierte elektrische Leistung in MW: 
14 (geplant)
Stromerzeugungsverfahren: 
ORC
Quelle(n): 

In Allerding nördlich von Palling entsteht eine Kraft-Wärme-gekoppelte Geothermieanlage. Der Beginn der Bohrungen ist für das zweite Quartal 2021 vorgesehen.

Nördlich von Palling ist ein Geothermieprojekt geplant. Im Ortsteil Allerding will die Erdwärme Chiemgau GmbH eine Geothermieanlage für die Versorgung der Region mit Wärme und Strom bauen.

Die Anlage wird mit mindestens zwei Produktions- und zwei Reinjektionsbohrungen geplant, um eine kontinuierliche und grundlastfähige Energieerzeugung und -versorgung zu gewährleisten. In Tiefen von 4.200 bis 4.700 Metern sollen die Bohrungen in den Karbonaten des Oberjuras ca. 122 °C heißes Tiefenwasser erschließen und über jeweils 150 l/s fördern.

Die Herrichtung des Bohrplatzes soll nach der Frostperiode im Frühjahr 2021 beginnen. Die Inbetriebnahme des Kraftwerkes ist in der zweiten Jahreshälfte 2023 geplant. Ab dann sollen die Gemeinden Palling und Trostberg, sowie weitere umliegende Gemeinden mit Wärme versorgt und Strom erzeugt werden. Für die Stromerzeugung ist in Allerding geplant ein Kraftwerk mit einer Leistung von ca. 14 MWel zu bauen.

Kontakt: 

Erdwärme Chiemgau GmbH
Prinzregentenstr. 64
D-81675 München

Über uns

Enerchange GmbH & Co. KG

Tizianstr. 96
80638 München